Monatsarchiv: November 2010

20 Jahre Kulturmanagement in Deutschland (Albrecht Göschel)

Der Soziologe Prof. Dr. Albrecht Göschel resümiert als erster Referent des Ludwigsburger Kongresses Taten.Drang.Kultur über zwanzig Jahre Kulturmanagement in Deutschland. Nach seinem Studium der Architektur und Stadtplanung in Hannover und Berlin sowie der Soziologie und Sozialpolitik in Essex, England, promovierte Prof. Dr. Albrecht Göschel (Jg. 1941) in Soziologie an der Universität Bremen. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter arbeitete er von 1987 bis 2006 am Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin. Weiterlesen

Advertisements

Konzept und Realität in der Kulturpolitik (Peter Vermeulen)

Peter Vermeulen (Jg. 1958) kann aus seiner beruflichen Laufbahn langfristige und kontroverse Erfahrungen zum Spannungsfeld Kulturpolitik schöpfen. Als ehemaliger Pionier in der Kulturberatung und einer der exponiertesten Vertreter in diesem Feld hat er Konzepte für Kultur-, Bildungs- und Tourismusbetriebe erstellt. Heute hat er als Kulturdezernent die Aufgabe, kulturpolitische Konzepte umzusetzen. Weiterlesen

Hilfe, die Berater kommen! (Dieter Haselbach)

Der Soziologe und jetzige geschäftsführender Unternehmensberater Dieter Haselbach hat mehr als 20 Jahre Beratungserfahrung im öffentlichen sowie kulturellen Bereich. Das erlaubt ihm nicht nur, die letzten zwei Dekaden im Bereich der Kulturberatung zu reflektieren, sondern auch einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Beratung von Kulturbetrieben zu geben. In seinem Vortrag „Hilfe, die Berater kommen“ auf dem Kongress Taten.Drang.Kultur beleuchtet Dieter Haselbach, wie und ob sich die Einstellungen der zu beratenden Unternehmen oder Städte verändert haben. Weiterlesen