Monatsarchiv: Februar 2011

Morgen geht’s los

Die Kongressmappen sind bestückt, die Räume stehen bereit und die letzten Hinweisschilder sind aufgehängt. Damit hat das Warten ein Ende, denn morgen beginnt der Kongress „Taten.Drang.Kultur“.

Dabei geht der Blick ein wenig zurück: 20 Jahre Kulturmanagement in Deutschland – und er geht vor allem nach vorne: Kulturmanagement in 20 Jahren – wie wird das aussehen? Wir freuen uns auf interessante Vorträge, anregende Diskussionen und jede Menge neue Begegnungen.

Die Referenten des Fachforums Change-Management

Heute möchten wir Ihnen unsere Expertenrunde im Fachforum Change Management auf dem Ludwigsburger Kongress näher vorstellen. Folgende Experten referieren zu ausgewählten Themen und diskutieren anschließend mit Ihnen:

Weiterlesen

Das Fachforum Kulturtourismus stellt seine Referenten vor

„Durch den Tourismus kommt es immer zu einem Ausverkauf der Kultur“ heißt eines der Kapitel in der jüngst veröffentlichten Monographie „Populäre Irrtümer über Reisen und Tourismus“ (2010) von Albrecht Steinecke. Dass es sich hierbei in der Tat um einen Irrtum handelt, und dass es im Gegenteil viele lohnenswerte Möglichkeiten gibt, Kultur und Tourismus zusammenzubringen, illustriert Steinecke in seinem Buch an unterschiedlichen Beispielen. Seit Beginn der 1990er Jahre beschäftigt er sich mit Kultur und Tourismus und kann dabei auf zahlreiche Praxisprojekte und Publikationen verweisen. Die Monographien „Kulturtourismus. Marktstrukturen-Fallstudien-Perspektiven“ (2007) und „Themenwelten im Tourismus“ (2009) dokumentieren einige seiner Forschungsschwerpunkte.

Weiterlesen

Ortsänderung: Kongress in die PH Ludwigsburg verlegt!

Die übergroße Nachfrage hat uns überrascht: Weit mehr Teilnehmer als erwartet haben sich für den Ludwigsburger Kongress „Taten.Drang.Kultur“ angemeldet! Um allen Anfragen gerecht zu werden, wird der Kongress von der Filmakademie in die Räume der Pädagogischen Hochschule verlegt. Die Anfahrtswege zur Hochschule finden Sie hier.

Eine weitere Änderung betrifft das Programm: Professor Dr. Dan J. Martin von der Carnegie Mellon University in Pittsburgh, USA, musste seine Teilnahme wegen außerplanmäßiger Terminverpflichtungen absagen. Statt des ursprünglich geplanten Gastvortrages konnte Professor Dr. Albrecht Steinecke gewonnen werden.

Albrecht Steinecke ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Fremdenverkehrsgeographie der Universität Paderborn. Beim Ludwigsburger Kongress ist er nun „doppelt“ im Einsatz: Er ist einer von insgesamt drei Experten im Fachforum „Kulturtourismus“. Am zweiten Kongresstag wird er darüber hinaus im Plenarsaal einen Vortrag zum Kulturtourismus halten, der weitere Aspekte beleuchtet. Thema seines neuen Vortrags: „Kulturtourismus: Bedeutung – Wettbewerbssituation – Chancen und Risiken“.